Carpe Diem Kombucha Winterdrink | Rezept

Die Winter- und Weihnachtszeit steht vor der Tür und wir alle freuen uns jetzt schon auf die Adventstage, die Weihnachtsmärkte, die gebratenen Mandeln, Poffertjes und zu guter Letzt den glühend heißen Wein. Ich liebe diese Zeit, in der ich genauso gerne draußen bin wie im Sommer. 

Winter-Cocktails mit Carpe Diem Tea Drink

Für alle, die das Winter-Feeling auch Zuhause haben wollen, die können das mit ein paar Kleinigkeiten perfekt umsetzen und den Winterzauber in die eigenen vier Wände bringen. Ein Mädelsabend oder ein Abend zu Zweit mit Kerzen, Filmen, einer dicken Decke und selbstgemachten Winterdrinks. Was will man mehr?

winter-cocktail-carpe-diem-tee-kambocha-food-drinks

Jetzt, wo die Weihnachtsmärkte noch nicht eröffnet haben, dachte ich mir, dass ein cozy Abend mit leckeren Getränken doch eine tolle Überbrückung wäre. Dafür habe ich ein paar Cocktails mit den Teesorten von Carpe Diem gezaubert – und siehe da… sie kamen außerordentlich gut an.

GRÜN UND TRENDIG: KOMBUCHA TEESORTEN FÜR JEDEN GESCHMACK

Ich habe drei der leckeren Tee-Sorten getestet und neben dem Combucha Classic Carpe Diem und dem Matcha Sparkling Green Tea meinen Favoriten in der Cranberry Sorte gefunden und damit auch direkt ein Getränk für meine Liebsten zubereitet.

 

winter-cocktail-carpe-diem-tee-kambocha-food-drinks

Im Kombucha Cranberry Tea Drink sind Noten von Preiselbeere, Hagebutte, Holunder und Apfel vorhanden – sprich die perfekten Winter-Zutaten. Außerdem sind die Getränke 100% natürlicher Herkunft, vegan sowie Gluten- und Laktosefrei.

COSMIC COI VON CARPE DIEM FÜR EINEN GEMÜTLICHEN LADIES-ABEND

Ich persönlich liebe Gin, aber natürlich kann man den Alkohol variieren und den Drink nach eigenem Belieben zubereiten und dekorieren.

Zutaten für Cosmic Coi:

4 cl Gin

20 cl Carpe Diem Kombucha Cranberry

Eiswürfel

Mandarinen, Zimtstangen und Sternanis für die Deko

winter-cocktail-carpe-diem-tee-kambocha-food-drinks

Sehr lecker finde ich es auch, wenn man ein paar gefrorene Himbeeren in den Cocktail gibt, denn das gibt dem Geschmack noch mehr Intensität, Frische und Frucht.

Wie gefällt euch der Tee, der höchstwahrscheinlich wie kein anderer schmeckt? 😉

 

*In appetitlicher Zusammenarbeit mit Carpe Diem.

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply
    Lisa Schmidt
    22. November 2016 at 11:48

    ooooooh das klingt mega lecker! (:
    werde ich definitiv mal nachmachen. (:
    Liebste Grüße!
    Lisa

  • Reply
    Josi
    22. November 2016 at 12:29

    Sieht echt mega gut aus & die Fotos sind auch toll ! Muss ich unbedingt mal probieren. :>
    Liebe Grüße
    Josi ;*
    http://www.jsoiiffashion.com

  • Reply
    Vanessa
    22. November 2016 at 13:00

    Wow, toller Beitrag – vor allem deine Bilder gefallen mir richtig gut! 🙂

    Auf die Idee diese Tees zu mischen und ein Weihnachtsgetränk darauß zu machen wäre ich nie gekommen – Danke dafür.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    • Reply
      julichevalier
      22. November 2016 at 15:05

      Vielen lieben Dank für die netten Worte 🙂

  • Reply
    Genya
    22. November 2016 at 15:45

    Kombucha habe ich noch nie getrunken, aber ich finde das sieht super gut aus!
    Ich liebe ja die winterlichen Ideen und vorallem sie zuhause mit Freunden umzusetzen 🙂

    Liebe Grüße!

  • Reply
    Clara
    23. November 2016 at 9:36

    Das klingt einfach mal sooo lecker! Werde ich auf jeden Fall mal nachmachen müssen – yummy! Vor allem die Umsetzung sieht super aus. Hab gerade richtig Lust auf ein leckeres Weihnachtsgetränk. 🙂

    Liebe Grüße
    Clara

  • Reply
    Jens Jackmeier
    23. November 2016 at 15:28

    Sieht super aus. Leider ist Carpe Diem kein Kombucha im klassischen Stil, eher eine Limonade. Schau Dir mal http://www.fairment.de an, da gibt es echten Kombucha, das ist nochmla eine andere Welt! Liebe Grüe

  • Reply
    nici
    25. November 2016 at 21:30

    Huhu.

    Das sieht echt super aus. Danke für dein Rezept und deine Idee.
    Deine Bilder und dein Beitrag gefällt mir.
    Werde noch ein bisschen stöbern gehen auf deinem Blog.

    Alles liebe

  • Reply
    Janine
    25. November 2016 at 23:34

    Mhhmmmm das sieht nicht nur lecker aus sondern klingt auch so 🙂
    Alles Liebe,
    Janine

  • Leave a Reply

    *